Wir bieten zwei Formulare für die vollständige Auskunft und Erfassung des unterhaltsrelevanten Einkommen an. Die Formulare sind für die professionelle Arbeit und anwaltliche Nutzung erstellt worden.



Was können
die Formulare?

Auskunft
Ein Zeitfresser


Keiner erteilt gerne Auskunft zu seinem Einkommen. Erst recht nicht in der Tiefe und Komplexität, wie es das Unterhaltsrecht verlangt. Doch ohne vollständige Auskunft zum Einkommen aller Beteiligten lässt sich kein Unterhaltsanspruch vernünftig ermitteln. Damit sind die vielseitigen Probleme schon angelegt, die Streitigkeiten wegen Umfang und Inhalt einer Auskunftspflicht mit sich bringen. Es ist eine mühselige Angelegenheit - manchmal dem eigenen Mandanten und oft der widerspenstigen Gegenseite - die Anforderungen der Rechtsprechung an eine ordnungsgemäß strukturierte Auskunft mit Vorlage aussagekräftiger Belege näher zu bringen. Wird das nicht klar vermittelt, kommt es in der Praxis andauernd zu Streit und Diskussionen um die Auskunft.  > Selektive (unvollständige) Auskünfte, unübersichtliche > Auskunftsergänzungen und unproduktive Verfahren zur Auskunft (sog. > Stufenverfahren), die insbesondere zur Aufklärung beim > Unternehmer-Einkommen mit gerichtlich bestellten Gutachten über Jahre geführt werden können, sind leider keine Seltenheit. Mit taktischen Strategien kann man das > Beweis-Dilemma (nur) zum Teil in Griff bekommen.


Formulare
für mehr Effizienz und Zufriedenheit


Wenn Sie die Rendite einer Fallbearbeitung im Familienrecht steigern möchten, müssen Sie die Zeit, die Sie in einen solchen Fall investieren, reduzieren, damit sich die Sache für Sie umso mehr rechnet. Die Lösung gegen Verfahrensverzögerung anlässlich mangelhafter Auskunft, sind praxistaugliche Formulare, die für Klarheit, Transparenz, Vollständigkeit sorgen. Auch wenn die Fälle im Unterhaltsrecht sehr individuell sein mögen, Sie müssen sicher nicht in jedem Fall das Rad neu erfinden. Zeit-Hürden können vermieden werden. Letztendlich für dies für alle Beteiligten zu mehr Effizienz und Zufriedenheit bei der praktischen Arbeit im Unterhaltsrecht. Wir haben auf Grundlage unserer praktischen, langjährigen Erfahrung solche Formulare zur Einkommensermittlung selbst kreiert. Sie finden nichts Vergleichbares in einem gängigen Formularbuch. Wir stellen Ihnen unsere Formulare gerne zur Verfügung. Zu jedem Formular finden Sie eine Checkliste zu den erforderlichen Belegen und praktische Ausfüllhinweise mit Muster-Begleitschreiben für Mandanten, die Ihnen und der Mandantschaft zusätzlich Zeit sparen. Die Formulare können Sie bei uns digital zum Download im ausfüllbaren pdf-Format beziehen.

Wir begrüßen Ihr Feedback und Anregungen zu unseren Formularen. Damit können wir die Formulare zur Effizienzsteigerung der praktischen Fallbearbeitung noch optimaler gestalten.



 


Was sagen Kollegen
über die Formulare?

  • Sehr geehrter Herr Kollege,

    verbindlichen Dank für die Übersendung des Formulars nebst Checkliste und Begleitschreiben. Ich erkenne viel Fleiß, Sorgfalt und Sachkunde in der Erstellung des Formulars, welches absolut praxistauglich ist, zumal Sie es auch noch als ausfüllbares *pdf gestaltet haben.

    Mein Lob gilt auch Ihrer Internetpräsenz, die ich schon öfter mit Gewinn "heimgesucht" habe, ersparte ich doch nicht selten langes Suchen in Kommentaren. Andere Erzeugnisse am Markt, wecken große Erwartungen, enttäuschen indessen in der täglichen Arbeit. Halten Sie dieses Niveau – es tut der Zunft gut!

    Mit herzlichen Grüßen aus Marburg

    Woelbert,
    Rechtsanwalt - Notar A.D.

  • Sehr geehrter Herr Kollege Dr. Schröck,

    Nun arbeiten wir schon seit fast ein Jahr mit Ihrem Formular und können Ihnen mitteilen, dass wir dieses Formular sehr erfolgreich einsetzen können. Durch Ihr Formular erhalten wir eine wirklich gute Grundlage, um die weitere Vorgehensweise mit dem Mandanten zu erörtern und den Sachverhalt besser einschätzen zu können.
    Bitte teilen Sie uns doch kurz mit, ob Sie auch ein entsprechendes Formular für den Zugewinnausgleich (Anfangsvermögen / Vermögen zum Zeitpunkt der Trennung und Endvermögen) erstellt haben. Es wäre sehr hilfreich, wenn wir ein solches Dokument unseren Mandanten ebenfalls zur Verfügung stellen könnten.

    Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.

    Mit freundlichen kollegialen Grüßen aus

    Essen, 23.10.2020

    Christian Nohr
    Rechtsanwalt
  • Sehr geehrter Herr Kollege Dr. Schröck,

    auf diesem Wege danke ich Ihnen sehr herzlich, auch im Namen meiner Mandantschaft, für die großzügige Zurverfügungstellung Ihrer hervorragenden Formulare (z. B. "Auskunft zum unterhaltsrelevanten Einkommen und Vermögen") sowie auch der übrigen qualitativ sehr hochwertigen Informationen zu verschiedenen Einzelthemen auch Ihrer website, z. B. > "zur ordnungsgemäßen Auskunft" mit entsprechender Aufführung von obergerichtlichen Entscheidungen. Ihr entwickeltes Formular habe ich bisher nirgendwo anders in ähnlicher Art gefunden! Alle diese von Ihnen eingestellten Informationen sind in eigener Fallbearbeitung, aber sicherlich auch für Ihre Mandanten sehr hilfreich und wertvoll. Nochmals vielen Dank!
    und sehr freundliche u. kollegiale Grüße aus

    Berlin, 11.04.2014

    Thomas Kersting
    Rechtsanwalt, Gesundheitsmanager
    (c/o Kanzlei Pohl & Eis, RAe u. Notare Julia Eis u. Kay-Thomas Pohl)
  • Sehr geehrter Herr Kollege Dr. Schröck,

    ich bin ehrlich begeistert von Ihrer kompetent und immer wieder erfrischend geführten Website. Ich fand nun ein Formular zur  Einkommensermittlung. Das von uns selbst erstellt hat diverse Lücken, die ich in den - natürlich ohnehin notwendigen - Gesprächen mit den Mandanten versuche auszumerzen. Ein so gute Formular wäre dabei hilfreich - was kostet die > Lizenz? Ich würde sie gern > erwerben.

    Beste kollegiale Grüße aus dem Norden

    Hamburg, 30.07.2021

    D. Eisenführ
    Rechtsanwältin

  • Sehr geehrter Herr Kollege Dr. Schröck,

    beim Stöbern im Internet bin ich abermals auf Ihre Internetseite aufmerksam geworden. Bezüglich der Aufmachung und dem Inhalt darf ich Ihnen an dieser Stelle mein Kompliment aussprechen. Unter anderem bin ich auf das von Ihnen erstellte Formular bezüglich der Auskunftserteilung im Unterhaltsverfahren gestoßen. Auch dieses Formular halte ich für absolut durchdacht und praktikabel. Daher bitte ich Sie um Genehmigung der Verwendung Ihres Vordrucks. Ich halte es zumindest für kollegial auf diesem Wege um eine entsprechende Genehmigung Ihrerseits zu ersuchen. Ich bedanke mich bereits im Vorfeld, zumindest für Ihre Mühewaltung.

    Mit freundlichen kollegialen Grüßen
    S. K., Rechtsanwalt

.



Formular
auswählen

Formular I - STANDARD
Einkommen erfassen | bereinigen | Wohnvorteil


Dieses Formular berücksichtigt alle unterhaltsrechtlichen Besonderheiten der > Einkommensermittlung. Es ist speziell auf das Einkommen von Angestellten und Immobilienbesitzern abgestimmt. Hier finden Sie auch ein Formular speziell mit Angaben zur > Wohnwertermittlung. Ist das unterhaltsrechtliche Einkommen von > Unternehmern, Freiberufler oder Gesellschaftsbeteiligten zu ermitteln, ist Formular II die richtige Wahl.

» Formular I BESTELLEN «

» Formular zur Ansicht

Formular II - UNTERNEHMER
Einkommen des Unternehmers erfassen | bereinigen


Dieses Formular enthält die gleichen Standards wie Formular I. Allerdings ist Formular II um den schwierigen Bereich der unterhaltsgerechten und übersichtlichen Ermittlung des > Unternehmer-Einkommens erweitert. Die Ermittlung des Einkommens von Unternehmern und Freiberufler ist für Familienrechtler und Mandantschaft eine besondere Herausforderung. In manchen Fällen verbergen sich in der Gewinnermittlung des Unternehmens unterhaltsrelevante Einkommenspotentiale, die ohne Gutachten kaum oder nur schwer zu erkennen sind. Um die Problemlösung effizient vorzubereiten, haben wir Formular II kreiert.  Unser Formular II zum Unternehmer-Einkommen leitet Sie an, das Einkommenspotential mit zugehörigen Belegen vollständig zu erfassen. Sie werden damit schnell, d.h. effizient erkennen, wo es sich lohnt, tiefer in die Gewinnermittlungsunterlagen des Unternehmens einzusteigen. Sie werden Ihre Mandantschaft besser beraten und beurteilen können, ob die Einholung eines teuren Gutachtens zum Unternehmer-Einkommen anzustreben ist.  Geht es Ihnen um die vollständige Erfassung des Unternehmer-Einkommens samt aller erforderlichen Belege, finden Sie nirgendwo sonst ein vergleichbar effizientes Werkzeug.

» Formular II BESTELLEN «


Formular
bestellen

Bestellvorgang


Leider haben wir auf unserer Webseite noch kein Online-Bestellformular. Daran arbeiten wir gerade. Sie können unsere Formulare gegen > Lizenzgebühr direkt über unsere Kanzlei beziehen. Die vollständigen Formulare erhalten Sie 

» in ausfüllbarer PDF.-Version
» mit Checkliste zu den erforderlichen Belegen und
» Ausfüllhinweisen für Mandanten

Wenn auch Sie an der Lizenzvergabe interessiert sind, schreiben Sie uns eine

>> E-Mail <<

Lizenzgebühr


> FORMULAR I - STANDARD: 119 € inkl. gesetzl. USt
> FORMULAR II - PLUS: 219 € inkl. gesetzl. USt

1. Bitte begleichen Sie die jeweilige Lizenzgebühr zum bestellten Formular per Überweisung auf das im > Impressum genannte Konto (IBAN: DE13733700240169996600; Verwendungszweck: Ihre E-Mail-Adresse - Ihr Formular-Paket: STANDARD | UNTERNEHMER).
2. Nach Vorlage Ihres Überweisungsbelegs per E-Mail oder nach Gutschrift der Beratungsgebühr auf unserem Konto erhalten Sie Ihr bestelltes Formular-Paket inkl. Lizenz-Rechnung per E-Mail.
3. Haben Sie bereits FORMULAR I und wollen ergänzend FORMULAR II erhalten, reduziert sich die Lizenzgebühr für FORMULAR II selbstverständlich auf 100 € inkl. gesetzl. USt.
Copyright © familienrecht-ratgeber.com, Dr. jur. Jörg Schröck - Alle Rechte vorbehalten.
Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.